Linke

Sahra Wagenknecht – sind wir alle blind?

Schon auf dem obigen Foto ist zu sehen, dass der Kiefer in einem 90-Grad-Winkel zum Ohr hin abschließt. Dies ist eigentlich nur bei Männern so, Frauenkiefer schließen in einem weichem Bogen zum Ohr hin ab.

Auch sonst sieht das Vorzeigepferdchen der Linken ja immer sehr kantig aus. Sei es ihr viereckiges, quadratisches Gesicht, ihre Bewegungen, der lange, sehr gerade und steife Rücken (dies ist nur bei Männern so, bei Frauen ist der Rücken leicht gebogen), ihr kalter Blick, der schon vielen aufgefallen ist…

Sahra mit 12 Jahren sieht aus wie ein Junge:

Wagenknecht 1982

Gerupfte Augenbrauen und Damenbart:

Damenbart

Damenbart und gerupfte Augenbrauen:

Sahra gerupft

Hier schreit es eigentlich schon “Ich bin ein Mann”:

Männlich

Zwei üble Satanisten, die eine frauen- und menschenfeindliche Agenda zur Vernichtung aller echten Frauen verfolgen, präsentieren sich freudestrahlend mit ihrem transgegenderten Star um zu zeigen, wie sehr sie Satan verehren (2 Gender in einer Person = höchste Anbetung und Opferung für Satan).

Sahra und ihre Bewunderer

Langer, gerader Rücken (das ist nur bei Männern so, Frauen haben einen leicht gebogenen Rücken):

Gerader Rücken, triumphierender aggressiver Blick

Mit offenen Haaren kann man “es” eigentlich gleich sehen:

Mann mit langen Haaren

Keine Kurven, trägt daher gerne zu weite und zu große Kleidung:

Zu weite Kleidung

Ringfinger genauso lang wie Mittelfinger. Dies kommt häufiger bei Männern vor und nur sehr selten bis gar nicht bei Frauen:

Ringfinger gleichauf mit Mittelfinger

Mann in Frauenkleidern???

Oh vey

Nichts als Verachtung in ihren Augen für die “Nicht-Götter”:

Verachtung

Schreckliche Männerbeine in lächerlichen Stiefelchen:

Ohne Schuhe ginge es vielleicht…

Nachdenklicher Mann:

Mann???

Langer, gerader Rücken:

Männlicher Rücken

Satanische Ein-Augen- und Zeigefingersymbolik:

Sie zeigt damit an, dass sie zum Club gehört

Ägyptischer Look wie bei Jackie Kennedy und Amy Whinehouse:

Babylonische Queen

So kann doch nur ein Kerl sitzen:

Na, was geht?

Zwei Trannies aus derselben Gender-Klinik?

Zwei Trannies??

Weiteres satanische Ein-Augen-Symbolik:

Ein-Auge

Viel zu lange Arme für eine Frau sowie männlicher Ellenbogenknochen:

Lange Arme, Ringfinger gleichlang mit Mittelfinger

Wenn man genau hinsieht, kann man hier sehen, dass die Schultern breiter sind als die Hüften und zwischen Hüften und Oberkörper keine Taille ist.

Keine Taille

Dieses Wesen ist eher nicht als Frau geboren worden. Teilweise lassen ihre Kleider sie auch – die Trannies tragen häufig Kleider und im TV kurze Röcke und Glanzstrümpfe, um das Trugbild eine Frau zu sein aufrechtzuerhalten und mit den zur Schau gestellten Beinen (ohne jegliche Cellulitis) die Blicke der Männer anziehen wollen, um sie so vom zu genauen Hinsehen ablenken zu können und zu täuschen – altmodisch und unelegant aussehen. Ein derart kantiger Mann ohne jegliche weibliche Formen hat keine weibliche Anmut, was mit viel Make-up, grellen Farben, Hochsteckfrisuren, großen Mustern auf der Kleidung sowie auffälligem Schmuck, Ohrringen (sollen den 90-Grad-Winkel verbergen) kaschiert werden soll. All das setzt “Sahra” ständig ein, was wesentlich zur Täuschung beiträgt. Ihre Lieblingsfarbe für Kostüme ist rot, was die “Hure Babylons” bedeutet.